Marion Schmidt-Werthern

Vita - Marion Schmidt-Werthern

Vita

Vita Marion Schmidt-Werthern (Geb. Pfeiffer)

Vita Marion Schmidt-Werthern


1960

   

in Gotha geboren

1965 – 1979

 

Schulbesuch und Abitur in Eisenach

1980 – 1989

 

Studium und Diplom, Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle, Fachrichtung Malerei und Bildteppichgestaltung

1984

 

Geburt der Tochter Nora

1989

 

freischaffend in Erfurt

1990 – 1993

 

wissenschaftl. Mitarbeiterin der Abteilung Inventarisation des Thür. Landesamtes für Denkmalpflege in Erfurt

1993 – 1997

 

wissenschaftl. Mitarbeiterin der Abteilung Kunstgut/Inventarisation im Bischöflichen Amt der Katholischen Kirche Erfurt

1997

 

Umzug nach Wolkramshausen, Mitarbeit an der Restaurierung des Herrenhauses Hue de Grais

1998

 

Geburt des Sohnes Jakob

2001

 

Geburt des Sohnes Thilo

Seit 2003

 

wohnhaft in Eisenach

Mitgliedschaft:

 

Verband Bildender Künstler e.V.
Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.


Gestaltungsaufträge


1995 – 1996

 

Dingelstädt, Entwurf zur Gestaltung sowie Betreuung der Ausführung des Kirchenraumes der Klosterkirche auf dem Kerbschen Berg

1997 – 1998

 

Hayrode, Entwurf zur Gestaltung sowie Betreuung der Ausführung des Kirchenraumes in der Kirche St. Cyriakus

1997

 

Erfurt - Stotternheim, Entwurf zur Gestaltung sowie Betreuung der Ausführung des Kirchenraumes in der Kath. Pfarrkirche St. Matthäus

1998 – 1999

 

Arenshausen, Entwurf zur Gestaltung sowie Betreuung der Ausführung des Kirchenraumes der Kath. Pfarrkirche St. Matthäus

1997 – 2003

 

Wolkramshausen, Gestaltung, Restaurierung, Bauleitung und Bauleitung der Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten von Schloss und Park Hue de Grais

2003 – 2004

 

Friedrich-Lohra, Entwurf zur Gestaltung sowie Betreuung der Teilausführung des Kirchenraumes St. Bonifatius
Gewinnerin des Kunstwettbewerbs zur Gestaltung des Treppenhauses (Lichthof) der Fachhochschule Nordhausen, Haus 18, mit Auftragserteilung und Ausführung

2005 – 2006

 

Recklinghausen, Gewinnerin des Wettbewerbs zur Fassadengestaltung eines Wohn- und Geschäftshauses der Firma Molitor mit Auftragserteilung, Entwurf und Betreuung der Umsetzun

2009 – 2010

 

Bad Lobenstein, Entwurf zur Gestaltung des Kirchenraumes in der Michaeliskirche

2012

 

Kirchhasel, Erarbeitung einer Konzeption zur Gestaltung des Kirchenraumes der Dorfkirche

2013

 

Recklinghausen, Entwurf zur Gestaltung des Hauptraumes der Sektkellerei Molitor und Entwurf eines Wandfrieses für den Sektkeller mit Auftragserteilung, Betreuung der Ausführung